AKTUELLES

__________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

 

Liebe Waldbesitzer, 

wenn sie zukünftig zur persönlichen Sprechstunde in unser Büro kommen, bitten wie sie, gem. den Corona-Schutzmassnahmen, den vorgegebenen Mindestabstand von 1,50m einzuhalten und einen Mund-Nasen-Schutz zu tragen.

Weiterhin können Sie gerne die Möglichkeit nutzen, sich telefonisch (0170 9240338 oder 09491 3300) oder per Email (info@wbv-hemau.de) beraten zu lassen, bzw. Holzmeldungen abzugeben und sonstige Sachverhalte abzuklären.

 

_______________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

 

Forstschädenausgleichsgesetz

 

Die seit 2018 aufgetretenen Extremwetterereignisse und der nachfolgende Schädlingsbefall haben in Deutschland zu einem immensen Anfall von Kalamitätsholz geführt. Der Bundesrat hat am 26.03.21 beschlossen, dass der ordentliche Fichteneinschlag für den Zeitraum 01.10.2020-30.09.2021 auf 85% des durchschnittlichen Einschlags der Jahre 2013-2017 begrenzt wird. Durch die Begrenzung des ordentlichen Holzeinschlags soll ein Ausgleich der negativen Auswirkungen der Schadensereignisse auf den Holzmarkt erreicht werden. Als steuerliche Folge greift in diesem Zusammenhang das Forstschädenausgleichsgesetz

(ForstSchAusglG), welches beispielsweise nachfolgende Steuervorteile mit sich bringt:

 

Die Betriebsausgabenpauschale für nichtbuchführende Forstwirte wird auf 90% bzw. auf 65% bei Verkauf auf den Stamm erhöht. Die erhöhten Aufwandspauschalen ermitteln sich aus den Einnahmen des verwerteten Holzes und gelten bei allen Holzartengruppen im Zeitraum 01.10.20 - 30.09.21 alternativ zu den tatsächlichen Kosten. Weiterhin werden sämtliche Kalamitätsnutzungen (Borkenkäfer, Windbruch, usw.), welche im obigen Zeitraum verwertet werden, mit dem ¼-Steuersatz versteuert. Im Bereich der Vorratsbewertung und dem Forstschädenausgleichsfonds sind ebenfalls Erleichterungen gegeben. Voraussetzung ist unter anderem die mengenmäßige Aufzeichnungen, z.B. in Form von Verkaufsabrechnungen. Bitte treten Sie im Bedarfsfall vor Aufarbeitung zur konkreten Abstimmung mit Ihrem steuerlichen Berater in Kontakt.

 

Autor: Michael Adler, StB

Treukontax GmbH Neumarkt i.d.Opf.

  

_______________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

 

Infobriefe WBV Hemau

Januar 2021(pdf)

Oktober 2020 (pdf) 

 

 ________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


ÜBER UNS

Erfahren Sie mehr über die
Waldbesitzervereinigung
Hemau w.V.


DIENSTLEISTUNGEN
Wir versuchen die Markt-
nachteile des klein strukturi-
erten Privatwaldbesitzes aus-
zugleichen.


AKTUELLES
Hier finden Sie unsere
aktuellen Termine


KONTAKT
Nehmen Sie Kontakt
zu uns auf! Wir freuen
uns über Ihr Interesse