Holzmarktlage

4. Quartal

Nachdem sich die Käferholzanfälle in unserer Region sehr in Grenzen hielt, sind alle Lagerbestände im Wald und auf den Sammelplätzen abgefahren.

Die Großsägewerke sind aber dennoch gut mit Schadholz aus den Hauptschadensgebieten (Mitteldeutschland usw.) versorgt.

Mittels Zug kommt das billige Holz kontinuierlich zu den Sägewerken. Ganz anders stellt sich die Situation der Mittleren- und Kleinsäger da, welche auf LKW Zufuhr angewiesen sind und zu dem in Ihren Produktpaletten Frischholz benötigen.

Es hat sich zwischenzeitlich Nachfragen nach Frischholz eingestellt. Besonders Langholz für Bauholzsäger, aber auch Kurzholz wird nachgefragt. Der Preisrahmen für die 2b Ware Güte B liegt um die 70€/fm (genaueres bei persönlichen Gesprächen). Für Kiefer stehen noch Preisverhandlungen aus.

Papierholz kann weiterhin bereit gestellt werden. Die Mengen sind begrenzt, Preis € 25,50 + Mwst.

Es können jedenfalls zurückgestellte Durchforstungen und Einschläge angepackt werden. (Rücksprache und Mengenmeldung erforderlich).

 

Sollten Sie Fragen zu Holzeinschlag, Flächenvorbereitung, Sortierung und zu den Holzpreisen haben, so erfahren Sie dies gerne in einem persönlichen Gespräch.

 

Wir beraten Sie auch gerne vor Ort und bieten Ihnen Unterstützung bei allen Holzerntearbeiten. Weitere Informationen erhalten Sie von Herrn Achhammer unter der Handy-Nr. 0170 9240338 oder unter Tel. 09491/3300 Dienstags im Büro von 9 - 12 Uhr und 19 - 21 Uhr.

 

 


ÜBER UNS

Erfahren Sie mehr über die
Waldbesitzervereinigung
Hemau w.V.


DIENSTLEISTUNGEN
Wir versuchen die Markt-
nachteile des klein strukturi-
erten Privatwaldbesitzes aus-
zugleichen.


AKTUELLES
Hier finden Sie unsere
aktuellen Termine


KONTAKT
Nehmen Sie Kontakt
zu uns auf! Wir freuen
uns über Ihr Interesse